Diese Seite drucken

Rückblick: Generalversammlung 2014

Montag, 20 Januar 2014 Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Generalversammlung 2014

Am Freitag den 17. Januar 2014 fand unsere diesjährige Generalversammlung im Eschachhof statt. Dabei konnten wir auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken. Zu den Höhepunkten zählten das Kirchenkonzert, das Oktoberfest, das wir zusammen mit dem Trachtenverein veranstaltet haben, das Schinkenfest und natürlich unser Jahreskonzert unter dem Motto „Blasmusik in Bestform“.

Besonders freuen konnten wir uns über den zuwachs unseres Hauptorchesters auf nun mittlerweile 73 Musikerinnen und Musikern. Auch unsere Zöglinge geben eine stattliche Anzahl ab: 53 Kinder und Jugendliche werden zur Zeit an den Blockflöten oder anderen Instrumenten ausgebildet.

 

Weniger erfreulich war der Probenbesuch im vergangenen Jahr. Mit unter 70% stellte dieser den schlechtesten Wert der vergangenen 10 Jahren dar. Dennoch sind wir zuversichtlich, dass sich der Besuch in 2014 wieder verbessert. Um der wachsenden Anzahl an Musikerinnen und Musikern gerecht zu werden, ist der Umbau unseres Proberaumes in vollem Gange. Dieser Umbau und die Beschaffung von neuen Uniformen waren die Hauptgründe, warum unser Kassier Norbert Stange für 2013 einen Verlust von knapp 10.000 Euro zu verzeichnen hatte.

Bürgermeister Martin Ragg bedankte sich beim Musikverein für das beispielhafte ehrenamtliche Engagement in der Gemeinde und lobte die Arbeit der Vorstandschaft, die sich dieses Jahr teilweise neu formierte. Markus Vosseler wurde in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt. Claudia Stange wurde einstimmig als Nachfolgerin für die bisherige Schriftführerin Mechthild Müller gewählt. Diese bleibt der Vorstandschaft in Zukunft jedoch als aktive Beisitzerin erhalten. Caroline Stange und Alex Lindinger wurden in ihren Posten als aktive und passive Beisitzer bestätigt.

zum Zeitungsbericht im Südkurier ›

zum Zeitungsbericht im Schwarzwälder Boten ›